Grüner Tee Home Tee Und mehr So trinkt die Welt Tee Veranstaltungen Galerie So finden sie uns Impressum Ina’s Teekännchen
© Ina’s Teekännchen 1996
Grüner Tee Grüner Tee stammt von derselben Pflanze wie der Schwarze Tee. Die Produktion unterscheidet sich jedoch: um eine Fermentation, welche ein "Schwarzwerden" der Blätter gleich nach dem Welkvorgang bedeuten würde, zu verhindern, werden die Teeblätter durch Hitzeeinwirkung aufgeschlossen und danach getrocknet. Die kostbaren Inhaltsstoffe - wie Vitamine, Mineralstoffe, Tannin u. a. - bleiben fast unbeschadet erhalten. Zu den klassischen und bedeutendsten Anbaugebieten für grünen Tee gehört China mit den Provinzen Zheijang (Gunpowder “Temple of Heaven”), Fujian (Heimat der traditionellen Jasmintee-Kultur), Anhui, Yunnan und Jianxi. Aus China kommt auch der mittlerweile sehr beliebte weiße Tee, der nur ganz leicht während des Welkprozesses fermentiert. Auch der gelbe Tee, der kurz mit trockener Hitze anfermentiert wird, findet seinen Ursprung in China. Das zweite große Teeanbaugebiet für grünen Tee ist Japan. Japan besitzt nach China die älteste Teekultur der Welt, es wird allerdings nur Grüntee produziert. Im Gegensatz zu China, wo bei der traditionellen Grünteeproduktion die Blattenzyme durch eine kurze Röstung deaktiviert werden, werden die Teeblätter in Japan einer Wasserdampfbehandlung unterzogen. Zubereitung:  1 TL auf 1/4 Liter Wasser,  Ziehdauer: 1 - 3 Minuten - Das zunächst aufgekochte Wasser sollte auf ca. 70-80 Grad abkühlen Natürlich erhalten Sie bei uns eine sehr große Auswahl an aromatisierten Teesorten. Beachten Sie unsere Teeliste!